Hilfe zur Selbsthilfe für

Bosnien-Herzegowina e.V.

logo2208_3
WERNE
BERGKAMEN
HUMANITÄRE
ORGANISATION
Der Verein
Über mich
Aktuell
So helfen wir
Presse
Links
Impressum
Datenschutz
14. Januar 2011

Düt & Dat übergibt 5700 Euro an die Bosnienhilfe

Einem weiteren Hilfstransport Anfang Februar steht nun nichts mehr im Wege. Durch den Trödelverkauf der Lokalen Agenda, im Düt und Dat kam im Jahr 2010 der stolze Betrag von
13.900 Euro
zusammen. Dieser wurde an verschiedenen Hilfsorganisationen aufgeteilt. Wir sagen ganz herzlichen Dank an das Team der Lokalen Agenda. An jedem Samstag Vormittag ist Marcia Hascha auch selbst im Düt & Dat anzutreffen. Zur Zeit findet leider kein Verkauf statt, da das Ladenlokal wegen anderer Nutzung geräumt werden musste. Wer ein Ladenlokal in Werne anbieten kann, melde sich bitte bei Marica Hascha unter Tel.: 02307/68593 oder 0172/2842800. Die Informationen werden dann direkt weitergeleitet.
Artikel Ruhr-Nachrichten
Artikel Wesf. Anzeiger
Foto, Quelle: Ruhr-Nachrichten, Werne
Start20110115
9. Februar 2011
Bosnienhilfe unermüdlich im Einsatz - Erster 40Tonner in diesem Jahr ist unterwegs.
 
Dank der vielen Spenden rollt heute der erste Hilfstransport in diesem Jahr nach Bosnien. Bis unters Dach beladen mit Kleidung, Möbeln und vielem mehr. Auch Tiefkühltruhen wurden gespendet, worüber sich die Hilfsorganisation Antoniusbrot in Sarajewo ganz besonders freuen wird. Marica Hascha wird diesen Transport begleiten. Zu Ihrer großen Freude wird sie von Antonia Reckers, von der lokalen Agenda, begleitet. Frau Reckers hat schon eim Beladen die Vorauswahl der Spenden getroffen und wird Marica Hascha während der 10tägigen Reise helfend zur Seite stehen.
 
Dank der Hilfe der Soldasten des 5. Logistikbatallons 7, aus Unna war der LKW schon in kurzer Zeit beladen und abfahrbereit. Schon für Ostern ist der nächste Transport geplant. Vor allem Werkzeug soll dann zu den Hilfsgütern zählen. Der strenge Winter und das Hochwasser haben ihre Spuren hinterlassen und es gilt vieles zu reparieren und instand zu setzen. Wer noch funktionierendes Werkzeug wie Bohrmaschinen, Akkuschrauber, Stichsägen ect. abzugeben hat, melde sich bitte  bei Marica Hascha unter Tel.:
02307/68593 oder 0172/2842800.
Artikel Wesf. Anzeiger
26. Februar 2011
Gebrochene Herzen, Armut und Krankheit
, das erwartete Marica Hascha und
Antonia Reckers in Bosnien. Am 12. Februar machte sich Marica Hascha auf den Weg nach Bosnien. Kurz zuvor war wieder einmal ein 40- Tonner mit Hilfsgütern gestartet. Antonia Reckers (71) begleitete Marica Hascha auf dem beschwerlichen Weg. Erschütternde Armut, kranke Menschen denen es an Allem fehlt, Not und Elend, erwarteteten  Sie am Ziel.
Gemeinsam mit den Franziskaner-Patres der Wohltätigkeitsorganisation 'Antoniusbrot' verteilten sie die mit gebrachten Hilfsgüter im Land. Über 6000 km legten die Frauen in knapp 14 Tagen zurück. Brachten Hilfsgüter bis in die entlegensten Winkel und kleine Dörfer.
 
Über die verteilten Spenden wird genau Buch geführt. Alle Spenden werden erfasst und von den Empfängern quittiert.  Schon zu Ostern soll der nächste Transport auf die Reise gehen.
Weitere Infomationen und die Eindrücke von Antonia Reckers, sowie Fotos finden sie hier in Kürze.
Transport_260211
Artikel Wesf. Anzeiger
Bilder-Galerie
Eindrücke von Antonia Reckers
12. April 2011
Mega-Car wird für Bosnien beladen

Marica Hascha traute ihren Augen nicht. Einen LKW in dieser Größe hatte sie in all den Jahren noch nie beladen. Wieder waren die Soldaten der Glück-Auf- Kaserne in Unna im Einsatz, ebenso, wie die Frauen der lokalen Agenda. Antonia Reckers gab präzise Ladeanweisungen und auch der Fahrer des LKW packte kräftig mit an. Jeder Zwischenraum wurde
sinnvoll genutzt. Am Ende passte auch nicht mehr das kleinste Schränkchen auf den Wagen und schon bald rollten Möbel, Hausrat, Kleidung und vieles mehr Richtung Bosnien.
Laden_130411_kl_Start
15. April 2011
Schüler des Gymnasium St. Christophorus, Werne spenden für Bosnien-Herzegowina

Schon seit vielen Jahren, sammeln die Schülerinnen und Schüler des Werner Gymnasiums, Spenden für Marica Hascha und ihrem Verein 'Pomoc za samu Pomoc' - Hilfe zur Selbsthilfe für Bosnien-Herzegowina'. Organisiert werden die Aktionen von Frau Dr. Angelika
Senge. Jährlich zu Ostern und zu Weihnachten finden Sammelaktionen statt.
Marica Hascha freut sich über gespendete Kleidung, Spielzeug, brauchbares für den Haushalt und vieles mehr. Sogar eine Krippe war in diesem Jahr dabei. Aber auch finanziell unterstützen die Schüler die Bosnienhilfe und tragen so dazu bei, dass die Speditionen finanziert werden können, um die Hilfsgüter nach Bosnien zu bringen.
start1kl
start2kl
Bilder-Galerie
Bilder-Galerie
25. Mai 2011

Ein 40-Tonner voller Möbel unterwegs nach Bosnien.
Bereits Mittags war der40-Tonner fertig verladen. Eine Meisterleistung haben hierbei die Soldaten der Glück-Auf-Kaserne, Unna vollbracht. Es wurden fast auschließlich Möbel ver-
laden. Vom Schrank, über Couch, Tisch und Sessel, sowie allerlei Kleinmöbel. Da kam
eine Menge Gewicht zusammen. Zudem war das Laden schwierig,  der vorhandene Raum der Ladefläche sollte so gut wie möglich genutzt werden. Neben den Soldaten, war auch wieder Antonia Reckers und weitere helfende Hände der lokalen Agenda vor Ort um das Laden zu unterstützen. Schon in Kürze kann die Organisation Antoniusbrot in Sarajewo die Hilfsgüter in Empfang nehmen und verteilen.
Start
Bilder-Galerie
11. Juli 2011
Unermüdlich im Einsatz - 4. Hilfsgütertransport startet nach Bosnien
Dank des unermüdlichen Einsatzes von Marica Hascha und ihrer Helferinnen, Frau Reckers und Frau Bode, sowie dem der Soldaten der Glück-Auf-Kaserne, Unna,  konnte bereits der 4. Hilfsgütertransport in diesem Jahr nach Bosnien rollen. Möbel, Kleinmöbel und Haushalts- waren wurden bereits zwei Tage später in Sarajewo entladen.  Vielen notleidende Menschen werden durch diese Hilfsgüter ein Stück mehr Lebensqualität bekommen.
Laden0711Start
Oktober 2011
SimJü-Besucher unterstützen die Bosnienhilfe
Wie auch in den vergangenen Jahren, konnte auf dem Parkplatz am Zechengelände, gegen eine freiwillige Spende geparkt werden. Marica Hascha freute sich über die vielen Besucher, die sie bereits aus den vergangnen Jahren kannte und die
immer gerne wieder kommen, weil sie wissen, dass sie ohne langes Suchen, einen zentralen, sicheren Parkplatz bekommen und gleichzeitig eine gute Sache unterstützen. Doch auch viele neue SimJü- Besucher fanden den Weg zu dem Zechenparkplatz. Für die Unterstützung sagen wir allen Spendern, ein herzliches Danke Schön.
September 2011
Ein gutes Jahr für Bosnien - 5. Hilfsgütertransport 201
Eine Lücke klafft in dem Lager der Bosnienhilfe.  Möbel, warme Kleidung, Haushaltswaren und vieles mehr, werden den notleidenden Menschen in Bosnien ein Stück mehr Lebensqualität schenken.
Marica
Schild
15. Dezember2011
Christophorus-Schüler helfen Menschen in Bosnien

Schon seit 14 Jahren unterstützen die Schüler, unter der Organisation von Frau Dr. Angelika Senge, die Bosnienhilfe. Spenden in noch nicht dagewesener Menge konnte Marica Hascha auf Ihren LKW verladen. Alle Schüler packten kräftig mit an. Spielsachen, haltbare
Lebensmittel, Koffer und vieles mehr wird die Menschen in Bosnien kurz vor dem Weihnachtsfest erfreuen. Zusätzlich zu den vielen Sachspenden, kam bei der diesjährigen Sammelaktion der beachtliche Betrag von 1.500 Euro zusammen. Auch von der lokalen Agenda erhielt die Bosnienhilfe auch in diesem Jahr wieder finanzielle Unterstützung. Wir sprechen allen Spendern und Helfern ein ganz herzliches Danke schön aus.
Gymnasium_kl
15. Dezember2011
Pünktlich zum Weihnachtsfest rollt der 7te Hilfstransport in diesem Jahr nach Bosnien.
Marica Hascha ist erleichtert, das die Glück-Auf-Kaserne in Unna von der Schließung verschont blieb. Ohne die Hilfe der Soldaten vom 5. Logistikbatallion wäre diese Hilfsleistung nicht möglich. Der 40-Tonner war noch zu klein. Da Marica Hascha diesen Transport nicht
persönlich begleiten kann, mussten auch all die Spenden auf den LKW verladen werden, die Marica Hascha sonst selbst mit ihrem Kleinlastwagen fährt.  Die notleidenen Menschen in Bosnien dürfen sich freuen. Kleinmöbel, warme Kleidung Schuhe, Spielzeug, Kinderwagen und vieles mehr treffen pünktlich zu Weihnachten in Bosnien ein. Auch die Spenden der Kirchengemeinde Seliger Nilolaus Groß,  gehen mit auf die 1200 km lange Reise. Nachdem sich der LKW beim Eintreffen im Schlamm festgefahren hatte, und mit Hilfe der Soldaten und einem Kran wieder flott gemacht werden musste, konnte er sich nach dem Beladen schon am Donnerstag auf die Rückreise nach Bosnien machen.
Laden_Lager_151211_200
Hilfsaktionen
Hilfstransporte
Spenden
2009
2010
2011
2012
2013
2014
2015